Stationen einer Vortrags- und Beobachtungsreise

Studenten der Physik an der KSU - "Kalmückische Staatliche Universität" in Elista

 

Von Bad Salzschlirf über Moskau nach Kasan und weiter über Elista in Kalmückien nach Nizhnij Arkhyz im nördlichen Kaukasus

Auf Einladung des „SAO - Spezial Astrophysikalisches Observatorium der Russischen Akademie der Wissenschaften“ hielt sich Michael Passarge vom "Sonnenobservatorium Bad Salzschlirf" erneut zu Beobachtungen, Vorlesungen und Gesprächen in Russland auf. 

Zunächst flog er nach Moskau, um im weiteren Verlauf in die Millionenstadt Kazan/Tatarstan weiterzureisen. Im Anschluss daran führte ihn die Reise über Uljanowsk, Saratov und Wolgograd weiter nach Elista in Kalmückien, um auf Einladung des Rektors der „KSU – Kalmückische Staatliche Universität“ an dieser Hochschule zu Gast zu sein.

Zum Abschluss der Reise war er Gast am „SAO - Special Astrophysical Observatory", sowie am Radioteleskop "RATAN 600" im nördlichen Kaukasus.

Ein kurzer bebilderter Reisebericht erschien kürzlich bei Osthessen-News.

https://osthessen-news.de/n11620803/spektakulare-reise-zum-radioteleskop-michael-passarges-reisebericht.html

Über die Impressionen seiner 3250 km langen Reise, sowie auch über die astronomischen Aspekte seines Aufenthaltes wird Michael Passarge am Freitag, den 18. Oktober um 19:30 Uhr in einem bebilderten Vortrag im "Kulturkessel", 36364 Bad Salzschlirf - Lindenstr. 6, berichten.

 

Sonnenobservatorium der KSU - "Kalmückische Staatliche Universität"
Buddhistischer Tempel in Elista Kalmückien